• Neue Ausstellung: 
      Die Herrschaft Araburg und das Leben im Dorf
      Wer waren die Besitzer der Araburg - ihr Leben - Bauern und Handwerker im Mittelalter - 

Unsere weiteren aktuellen Ausstellungen:

Schätze aus unserer Sammlung     
Die Leobersdorfer Bahn   (Dauerausstellung)
Geschichte der Marktgemeinde Kaumberg

 

 

Blättern wir ein wenig im Archiv und die Vergangenheit liegt vor uns.

 

Ein Blick in unsere Geschichte

1180 - Bau der Araburg durch das Geschlecht der Arberger.
1270 - Kaumberg wird von den Truppen König Belas von Ungarn geplündert.
1580 - Kaumberg erhält das Marktrecht. Das Recht und die Bestimmungen einen Markt abzuhalten, unterlag      ursprünglich dem königlichen Recht. Ab dem 13. Jhdt. war es dem landesfürstlichen Recht unterstellt. In                diesem wurden die "Friedenspflicht", sowie die Dauer des Marktes geregelt - ebenso die Rechte und                        Pflichten der Marktbetreiber und der Marktzoll.
1695 -
Die Kaumberger Pfarrkirche erhält die erste Orgel. Sie wurde mit neuen Registern vom Orgelbaumeister      Max Jakob aus Ybbs an der Donau um einen Betrag von 1.285 Gulen erbaut und am 8. Dezember feierlich geweiht.
1880 -  Gründung der Freiwilligen Feuerwehr. Die freiwillige Feuerwehr wurde vom Hauptmann Karl Bitten und seinem Stellvertreter Franz Schneider gegründet. Das ursprüngliche Feuerwehrhaus - heute Aufbahrungshalle -wurde 1973 durch ein neues Gebäude am Marktplatz ersetzt. Nach den Kiegstagen 1945 mußte die Wehr unter dem Kdt. Alois Bauda wieder neu aufgebaut werden. Das erste Fahrzeug der Marke Ford Unra wurde 1947 angeschfft. 
1890 - Montage der ersten Kirchenuhr.
1900 - Kaumberg wird erstmals als Luftkurort erwähnt.
1925 - Gründung der Raiffeisenkasse. Gemäß den Gründer-Grundsatztes "Einer für alle, alle für einen" wurde unter Bgm. Ferdinand Gaupmann die Raiffeisenkasse Kaumberg im Oktober 1925 gegründet.
1945 - Schwere Kämpfe und Zerstörung durch Beschuß der Roten Armee.
1965 - Fertigstellung der Umfahrungsstrasse B18.
1979 - Eröffnung des ersten Schlepplifts.
1985 - Eröffnug der neuen Volsschule. Diese wurde auf Initiative des Bgm. Leopold Lunzer und Vize-Bgm. Josef Kühmayer errichtet und im Beisein von Landeshauptmann Andreas Maurer eröffnet.
1990 - Ernerung des Fassbrunnens am Marktplatz. Totale Restaurierung des Brunnens durch Wagnermeister Siegfried Konrad.
2000 - Eröffnung des Cafe Maria Theresia. Umbau des ehemaligen Hotel "Zum goldenen Kreuz" durch Alt-Bgm. Michael Singraber.  

Quelle: Museumsarchiv Kaumberg / MDir. Prof. R. Herold